Startseite » Insel : Molokai

Molokai " The friendly Island "

Hawaii - die Inseln | Big Island | Maui | Oahu | Kauai | Lanai | Molokai

j

 

Molokai The friendly island ist eine zu Hawaii (USA) gehörende Insel. Der Name ist berechtigt: Molokai ist die ruhigste aller Hawaii-Inseln. Sie ist auch die kleinste Insel, die fuer den Tourismus zugaenglich ist. Kaunakai ist der groesste Ort und Fischereihafen auf Molokai. Von hier wird die Ananasernte verschifft. Menschenleere Sandstraende bleiben dem Besucher lange in Erinnerung.

Länge: 60 km

Breite: 16 km

Größe: 676 km²

Einwohner: ca 7.000, hauptsächlich polynesischer Abstammung.

Hauptstadt: Kaunakakaí

Höchste Erhebung: 1.512 m (Mauna Kamakou)

Die Insel lebt vom Anbau von Wassermelonen und Saatgut. Die Landwirtschaft soll auch weiterhin die wirtschaftliche Basis bilden.

Auf Molokai findet man die Geburtsstätte der Hulagöttin Laka, in jedem Jahr wird auf Molokai am dritten Wochenende im Mai die Geburt des Hula gefeiert. Molokai wird gerne die hawaiianischte Insel, vordem auch "vergessene Insel" genannt, da sie dünn besiedelt, zum größten Teil unberührt und noch weitestgehends vom Massentourismus verschont geblieben ist. Die Bevölkerung versucht den Tourismus einzudämmen und auf die Westküste zu beschränken.

Eine vierstündige Führung durch die alte Leprakolonie zeigt das Leben und Wirken des bekannten Missionars Pater Damien.

An der Südküste ist das Meer, bedingt durch ein vorgelagertes Riff, sehr ruhig und seicht.

An der Ostküste, entlang des Highway 450, findet man schöne Badebuchten, die auch zum Schnorcheln geeignet sind.

Die schönsten Strände befinden sich im Westen Molokais, unter anderem sind dies Kawakiu Beach und Papohaku Beach, allerdings sind hier der Wellengang und die Strömung sehr stark ausgeprägt.

In der Nähe von Maunaloa, im Westen der Insel, wird in einem Park, in dem afrikanische und fernöstliche Tierarten gezüchtet werden, eine Molokai Ranch Wildlife Park Safari angeboten.

Den Molokai Forest Reserve kann man per Fuß oder Geländewagen erkunden und auf der Main Forest Road gelangt man schließlich auf den 1512 m hohen Mt. Kamakou und den 1000 m hohen Waikolu Lookout.

Das Halawa Valley erreicht man über den Hwy. 450. Ein kurzer Wanderweg führt durch das grüne Tal zu den 75 m hohen Moaula Falls.