Startseite » Insel : Kauai

Kauai " The Garden Island "

Hawaii - die Inseln | Big Island | Maui | Oahu | Kauai | Lanai | Molokai

 

Kaua'i ist mit einem Alter von sechs Millionen Jahren die älteste Insel des Archipels von Hawaii. Aufgrund ihrer üppigen Vegetation wird sie auch als die Garteninsel bezeichnet. Auf einer Fläche von 1.433 km² bietet sie eine Vielfalt von Landschaftsformen und beherbergt ca. 56.000 Einwohner. Die Inselhauptstadt ist Lihue mit 6.500 Einwohnern.

Das Gebiet um den 1.569 m hohen Mount Wai'ale'ale ist mit durchschnittlich 11.684 mm Jahresniederschlag einer der regenreichsten Punkte der Erde. Mehr Niederschlag fällt im Durchschnitt nur in Mawsynram, Meghalaya in Indien (11.873 mm). Angesichts der unterschiedlichen Zeiten, für die dieser jährliche Durchschnitt jeweils ermittelt worden ist, gibt es eine Kontroverse über den regenreichsten Punkt der Erde, die je nach Wahl der Parameter den Mt. Wai'ale'ale, Mawsynram oder Cherrapunji (11.430 mm) als Sieger hervorgehen lässt.

Die gezackten und üppig bewachsenen Klippen im Norden dieses Tropenparadieses stehen im starken Kontrast zu der trockeneren Westseite, die durch den Waimea Canyon geprägt ist (der auch als Grand Canyon des Pazifik bezeichnet wird). Der Großteil der Küste wird von ursprünglichen, feinen Sandstränden mit Korallenriffen umsäumt.

Am eindrucksvollsten ist die entlegene "Na Pali" Küste mit ihren bis zu 1 Kilometer hohen Felsklippen.

Der Tourismus ist im Gegensatz zu z. B. Maui und Big Island noch nicht so stark ausgeprägt. Doch sind sehr viele Sehenswürdigkeiten zu bestaunen.

Im flachen Hanalei Tal wachsen ausgedehnte Tarofelder. Vom Hanalei Valley Loockout am Hwy. 56 hat man einen wunderschönen Ausblick.

Kapaa mit seinem angrenzenden Coconut Beach ist ein Ausgangspunkt zu vielen Sehenswürdigkeiten. Die Fern Grotto wird zwar als Attraktion bezeichnet, ist aber eine klassische Touristenfalle.

Die Na-Pali Coast ist Hauptanziehungspunkt für geübte Wanderer. Für den gesamten Pfad sollte man zwei Tage einplanen. Die Aussicht hier ist grandios! Im Jahr 1992 drehte Steven Spielberg hier einen seiner erfolgreichsten Filme: Jurassic Park.

Das Kilauea Point Lighthouse, ein Leuchtturm aus dem Jahre 1913 befindet sich auf steilen Klippen. Heute ist es zum Teil Vogelschutzgebiet in welchem Albatrosse, Tölpel und Fregattvögel brüten.

Poipu an der sonnigen, regenarmen Südseite ist die wichtigste Urlaubsregion mit vielen Hotelanlagen und Ferienwohnungen. Die Badebuchten dehnen sich hier rund 10 km aus. Das Spouting Horn, ein Meeresgeysir an der Poipu-Küste wird von vielen Touristen besucht.

Waimea ist Ausgangspunkt für den Waimea Canyon. Auf dem Highway 550 führt die Straße zum Westrand des Canyons mit vielen schönen Aussichtspunkten. Der zum Teil mehr als 1.000 m Canyon ähnelt verblüffend seinem großen Bruder in Arizona und wird daher auch Grand Canyon des Pazifik genannt.

In der Nähe von Waimea, im äußersten Westen der Insel, am Ende des Hwy. 50 liegt der naturbelassene Barking Sands Beach, eine wüstenhaft trockene Dünenlandschaft mit menschenleeren Stränden.

 

Aloha Special Kauai

Hotelsuche hier klicken